Allgemein

Euphorie und Abschiedstränen

Mit Trompeten und Posaunen verabschiedeten wir uns in die große Sommerpause: Beim Abschlusskonzert in Johannas Hinterhof konnten wir noch einmal alle Lieblingslieder zum Besten geben und nicht nur unser Hof-Publikum, sondern auch ein paar Nachbarn in Stimmung bringen: WHY DON’T YOU COME ON OVER?

Danach wurde der Grill entfacht und das Buffet gestürmt: WHEN HUNGER TAKES OVER! Und schließlich war es an der Zeit, ein paar treue Chorseelen zu verabschieden, allen voran Gordon, unseren besten Mann am Klavier: YOU’RE BREAKING OUR HEART! Es rollte die ein oder andere Abschiedsträne und Anne rappte Gordon den besten Abschiedsgruß aller Zeiten! Für uns war es wirklich THE TOTAL ECLIPSE OF A HEART, aber dennoch: WE GOT FAITH, dass es irgendwie weitergeht!

So neigt sich ein wundervolles Semester dem Ende: GOOD TIMES NEVER SEEM SO GOOD. Aber das nächste Semester steht schon vor der Tür! Also ahoi, wir sehen uns!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s